4. Unternehmensforum

Fachkräftegewinnung & Corporate Social Responsibility (CSR) – gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand

4. Unternehmensforum in der LEUCOREA

Lutherstadt Wittenberg am 04. März 2013




Etwa 90 Teilnehmer folgten der Einladung der Wirtschaftsförderer der Regionen Anhalt-Bitterfeld | Dessau-Roßlau | Wittenberg und informierten sich im Rahmen des gleichnamigen 4. Unternehmensforums zu den Themen „Fachkräftegewinnung & Corporate Social Responsibility (CSR) – gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand“.

Im Fokus des Unternehmensforums standen die Gewinnung, Bindung und Motivation von Mitarbeitern sowie verantwortliches unternehmerisches Handeln und alternative Geschäftsphilosophien. Themen, die in Zeiten des akuten Fachkräftemangels untrennbar miteinander verknüpft sind.

Zunächst begrüßten der Landrat des Landkreises Wittenberg, Herr Jürgen Dannenberg, sowie die Ministerin für Wirtschaft und Wissenschaft des Landes Sachsen-Anhalt, Frau Prof. Dr. Birgitta Wolff, die Gäste. Anschließend erörterte Waldemar Hötte, Geschäftsführer des Wittenberg-Zentrums für Globale Ethik e. V., „Verantwortliches Handeln als Kernaufgabe erfolgreicher Unternehmensführung“.
 
Schließlich folgten parallel zwei informative Workshops mit je fünf Vorträgen, welche anwendungsorientierte Lösungen für und interessante Best Practice Beispiele aus dem Mittelstand boten.
 
Zum Thema „Fachkräfte“ reichten die Vorträge thematisch von „Multimedia in Stellenanzeigen“ über „Potentiale der Generation 50+“ und „Elternzeit als Weiterbildungszeit“ bis hin zur „Fachkräftegewinnung aus dem EU-Ausland“. Darüber hinaus erläuterten die Agentur für Arbeit sowie die RegioCoaches Wege zur Fachkräftesicherung in der Region.

Im Workshop zum Thema „Corporate Social Responsibility“ stellten u.a. Jörg Müller vom Leipziger Ideenquartier, die Chemnitzer Kieselstein Group sowie die Bitterfelder AkzoNobel Industrial Chemicals GmbH konkrete und erfolgreiche Beispiele für gesellschaftliches Engagement ihrer Unternehmen vor.
 
Neben dem fundierten Know-how mit unmittelbarem Praxisbezug profitierten die Teilnehmer des 4. Unternehmensforums von interessanten Kontakten zu erfolgreichen Unternehmen aus der Region und Vertretern aus Wissenschaft und Forschung. Beim gemeinsamen Get together wurden die Vorträge noch einmal diskutiert; außerdem standen einige ausgewählte Experten zu den Themen der Veranstaltung Rede und Antwort.

Das 5. Unternehmensforum findet voraussichtlich im Sommer 2013 statt. Alle Informationen werden rechtzeitig unter www.regionales-unternehmensforum.de veröffentlicht.

 

Vorträge des 4. Unternehmensforums zum Download:

Workshops & Best Practice – Unternehmen stellen sich vor:

- WORKSHOP I: „Fachkräftegewinnung“

Impulsvortrag:
„Moderne Ansprache von zukünftigen Mitarbeitern – wie Sie mit Multimedia in Stellenanzeigen Kandidaten für sich begeistern“
Ina Ferber, Director Central Europe, Monster Consultancy Services, Monster Worldwide Deutschland GmbH
 
„Wege zur Fachkräftesicherung in der Region Anhalt-Bitterfeld/ Dessau/ Wittenberg“
Sabine Edner, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Dessau-Roßlau-Wittenberg
 
"Der Kampf um Köpfe – mit wenig mehr erreichen"

André Gottschalk, Landesinitiative Network KMU, RegioCoach Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg
 
„Potentiale der Generation 50+ – ein Gewinn für Ihr Unternehmen!“            
Britta Witt, Projektkoordinatorin Beschäftigungspakt Jahresringe
 
„Erfahrungsbericht über die  Gewinnung von medizinischen, kaufmännischen und technischen Fach- und Führungskräften sowie Auszubildenden aus der EU“
Michael Lindow, Geschäftsführer Arbeitsbörse Magdeburg UG



- WORKSHOP II:   „Corporate Social Responsibility (CSR) – gesellschaftliche Verantwortung im Mittelstand“

Impulsvortrag:
„CSR ist die bessere Innovationsstrategie“
Jörg Müller, Geschäftsführer, IdeenQuartier – CSR u. Kommunikation GmbH          
 
 „Soziale Verantwortung bei AkzoNobel – Das AkzoNobel Community Programm“
Stefan Kauerauf, Werkleiter, AkzoNobel Industrial Chemicals GmbH, Bitterfeld-Wolfen
 
„Engagement lokaler Unternehmen für nachhaltiges Bewusstsein im Bereich der Energieeffizienz“
Axel Bode, Geschäftsführer, WFG Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH des Landkreises Wittenberg
 
„Die KIESELSTEIN Group – gelebte Industrie-Kultur“
Dr.-Ing. Stephan Kieselstein, Geschäftsführer, KIESELSTEIN GmbH          
 
„Elternzeit ist Weiterbildungszeit! Alternative Konzepte der Mitarbeiterbindung“
Dr. Ines Tetzlaff, isw – Gesellschaft für wissenschaftl. Beratung & Dienstleistung mbH, Abt. Bildungsmanagement, Regionalleiterin Nord

Urheberrechtshinweis

Die Inhalte dieser Präsentation (u.a. Texte, Grafiken, Fotos, Logos etc.) und die Präsentation selbst sind urheberrechtlich geschützt. Sie wurden durch den Referenten selbständig erstellt. Eine Weitergabe von Präsentation und/oder Inhalten ist nur mit schriftlicher Genehmigung von den Referenten zulässig. Ohne schriftliche Genehmigung von den Referenten dürfen deren Dokumente und/oder Teile daraus nicht weitergegeben, modifiziert, veröffentlicht, übersetzt oder reproduziert werden, weder durch Fotokopien, Mikroverfilmung, noch durch andere – insbesondere elektronische - Verfahren. Der Vorbehalt erstreckt sich auch auf die Aufnahme in oder die Auswertung durch Datenbanken. 



Zuwiderhandlungen werden gerichtlich verfolgt.